Kein Happy End in Sicht…

Daran, dass Chemnitz vom Eisenbahnfernverkehr abgehängt bleibt wird sich vorerst leider nichts ändern. Wie jetzt auf einer Tagung der Industrie- und Handelskammer klar wurde, sind die ursprünglichen Pläne ab 2022 einen InterCity von Rostock über Berlin, Chemnitz und Regensburg nach München verkehren zu lassen vertagt. Schuld seien fehlerhafte Planungen in Bayern. So fährt der Zug vorerst voraussichtlich nur bis Dresden. Auch die Verbindungen über Thüringen ins Ruhrgebiet werden frühestens ab 2028, wahrscheinlich in vollem Umfang nicht vor 2032 befahren.

Ebenso gibt es keine wirklich guten Nachrichten für die Strecke zwischen Chemnitz und Leipzig. Diese wird nicht vor 2028 elektrifiziert sein. Etwas spöttisch bemerkt muss die Stadt Chemnitz um wieder an den bis in die 90er Jahre ja bestehenden Bahnfernverkehr angeschlossen zu werden länger warten, als weiland ein DDR-Bürger auf seinen Trabant (der wurde übrigens im Schnitt nach 12,5 Jahren geliefert). So kann man keine moderne Mobilität organisieren!

Irgendwie ist man dann (leider) auch nicht wirklich enttäuscht, wenn gleichzeitig der Verkehrsverbund Mittelsachsen mitteilt, dass es zwischen Chemnitz und Leipzig erst einmal auch keine modernen Züge gibt. Hier verkehren weiter die jahrzehntealten Schrottwagen, die anderswo aussortiert wurden. An Barrierefreiheit, Klimaanlage oder gar WLAN im Zug ist auf absehbare Zeit nicht zu denken.

Während sich die Staatsregierung für hauptsächlich auf dem Papier existierende Verbesserungen beim öffentlichen Personenverkehr lobt, wird von ihr, aber auch den kommunalen Aufgabenträgern weiter geduldet, dass es zwischen zwei sächsischen Großstädten eine Eisenbahnverbindung auf dem Niveau der 70er Jahre gibt! Schlimmer noch, es wurde tatenlos zugesehen, wie eine Eisenbahnverbindung durch bewusste Angebotsverschlechterung gezielt unattraktiv gemacht wurde!

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Verstanden